TRAVEL: Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell

von Doris
62 Kommentare

Nach einem mit überragenden Eindrücken vollgepackten Tag am Grand Canyon, ging unsere Fahrt weiter nach Page, wo wir den Antelope Canyon, Horseshoe Bend und den Lake Powell besuchten.

Vom Grand Canyon lagen ca. 130 Meilen mit einer Fahrzeit von ca. 2 Stunden und 30 Minuten vor uns. Immer wieder hielten wir kurz an um die Landschaft zu bewundern. Wie Lucky Luke ritten wir mit unserem Jeep gen Sonnenuntergang „I’m a poor lonesome cowboy and a long way from home“.

TRAVEL Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell, Miss Classy, miss-classy.com, Lifestyle Blog, Lifestyleblogger, Lifestyle Blog Graz, Travel Blog, Reise Blog Travelblogger, Graz, Steiermark, Österreich, classy, beclassy, Reise, Travel, Wanderlust, Wayfarer, USA, Westküste, Roadtrip, Arizona, Page, Antelope Canyon, Upper Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Lake Powell, Lone Rock Beach

Page

Der Ort Page wurde erst 1957 gegründet und ist damit einer der jüngsten Orte der Vereinigten Staaten. Mit dem Bau des Glen-Canyon-Staudamms im Jahr 1956 wurde in der Gegend eine Siedlung zur Unterbringung der Bauarbeiter benötigt. Viele der alten Häuser und Trailer des ursprünglichen Camps sind noch heute im sogenannten Old Historic Quarter von Page zu besichtigen. Seit Etablierung der Glen Canyon National Recreation Area, dem Gebiet rund um den Lake Powell, ist der Tourismus eine der wichtigen Einnahmequelle von Page.

Upper Antelope Canyon im Navajo Reservat

Der Antelope Canyon besteht aus dem Upper Antelope Canyon und dem Lower Antelope Canyon und liegt in der Navajo-Nation-Reservation. Die Navajos sind das zweitgrößte indianische Volk in den Vereinigten Staaten. Der Canyon wurde vom Antelope Creek gebildet, einem etwa 30 km langen und nur selten, nach Sturzregen im Ursprungsgebiet in den Mormon Ridges, wasserführenden Bach. Die meiste Zeit über sind beide Canyonteile trocken und zugänglich, bei Regenfällen besteht allerdings Lebensgefahr durch Sturzfluten. Beide Canyons sind nur mit geführten kostenpflichtigen Touren begehbar. 

TRAVEL Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell, Miss Classy, miss-classy.com, Lifestyleblog, Lifestyleblogger, Lifestyleblog Graz, Travelblog, Travelblogger, Graz, Steiermark, Österreich, classy, beclassy, Reise, Travel, Wanderlust, Wayfarer, USA, Westküste, Roadtrip, Utah, Page, Horseshoe Bend, Lake Powell, Antelope Canyon, Upper Antelope Canyon, Glen Canyon Dam, Carl Hayden Visitor Center, Lone Rock Beach am Lake Powell

Wir haben uns für den Upper Antelope Canyon entschieden, wo die Tour um 10 Uhr startete. Der Eintritt beträgt ca. $50 pro Person, hier ist der abenteuerliche Transport auf der Ladefläche von Pick-Ups durch das ausgetrocknetes Flußbett bis zum Eingang des Canyons und die Führung inkludiert. 

Die rote Färbung der Landschaft lässt uns bereits bei der Anfahrt staunen. Aber sobald man die ersten Schritte in den Canyon macht ist man wirklich sprachlos. Was die Natur hier über Millionen von Jahren gebildet hat, ist fast unbeschreiblich. Seit die ersten farbenprächtigen Bilder vom Antelope Canyon im Internet auftauchten, ist der Andrang an Foto-Touristen riesig. Mittlerweile sind die Bilder täglich auf allen sozialen Kanälen präsent.
Nachdem wir den Canyon in Ruhe durchwandert und dementsprechend viele Fotos geschossen hatten, ging es wieder in schnellem Schritt retour zum Ausgangspunkt. Wie es bei so tollen Orten halt ist, drängten sich mittlerweile richtige Menschenmassen durch die schmale Schlucht. Nach ca. 3 Stunden waren wir dann wieder bei unserem Auto.

TRAVEL Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell, Miss Classy, miss-classy.com, Lifestyleblog, Lifestyleblogger, Lifestyleblog Graz, Travelblog, Travelblogger, Graz, Steiermark, Österreich, classy, beclassy, Reise, Travel, Wanderlust, Wayfarer, USA, Westküste, Roadtrip, Utah, Page, Horseshoe Bend, Lake Powell, Antelope Canyon, Upper Antelope Canyon, Glen Canyon Dam, Carl Hayden Visitor Center, Lone Rock Beach am Lake Powell

Nachdem wir den Canyon in Ruhe durchwandert und dementsprechend viele Fotos geschossen hatten, ging es wieder in schnellem Schritt retour zum Ausgangspunkt. Wie es bei so tollen Orten halt ist, drängten sich mittlerweile richtige Menschenmassen durch die schmale Schlucht. Nach ca. 3 Stunden waren wir dann wieder bei unserem Auto.

TRAVEL Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell, Miss Classy, miss-classy.com, Lifestyleblog, Lifestyleblogger, Lifestyleblog Graz, Travelblog, Travelblogger, Graz, Steiermark, Österreich, classy, beclassy, Reise, Travel, Wanderlust, Wayfarer, USA, Westküste, Roadtrip, Utah, Page, Horseshoe Bend, Lake Powell, Antelope Canyon, Upper Antelope Canyon, Glen Canyon Dam, Carl Hayden Visitor Center, Lone Rock Beach am Lake Powell

Horseshoe Bend

Für den restlichen Tag war eigentlich nichts mehr geplant, und so machten wir uns auf den Weg zum Glen Canyon Dam um beim Carl Hayden Visitor Center eine Toilettenpause einzulegen. Beim Durchspazieren sahen wir plötzlich auf den Informationstafeln ein Bild vom Horseshoe Bend. WOW kam uns nur von den Lippen, und als wir dann bemerkten, dass er sich nur ein paar Autominuten entfernt befindet, war klar was für den restlichen Tag anstand.

Adresse ins Navi eingegeben und los ging es. 5 Meilen und 10 Minuten Autofahrt später stellten wir unser Auto am Parkplatz ab. Jetzt ging es zu Fuß weiter. Über einen sandigen Weg ging es leicht bergauf. Die Sonne brannte wiedermal ziemlich auf uns herab, und machte den auch nicht allzu weiten Fußweg von ca. 20 Minuten doch recht beschwerlich. Als wir über die Hügelkuppe waren, sahen wir einfach nur rote Landschaft, noch nichts vom Horseshoe Bend zu sehen. Und plötzlich steht man dann vor einem nicht abgesicherten Felsvorsprung und sieht hinab auf den hufeisenförmigen Flußverlauf. Der Ausblick war einfach nur geil :). Ich denke sogar, es war das schönste Panorama unserer ganzen Reise. Und das alles nur durch Zufall.

TRAVEL Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell, Miss Classy, miss-classy.com, Lifestyleblog, Lifestyleblogger, Lifestyleblog Graz, Travelblog, Travelblogger, Graz, Steiermark, Österreich, classy, beclassy, Reise, Travel, Wanderlust, Wayfarer, USA, Westküste, Roadtrip, Utah, Page, Horseshoe Bend, Lake Powell, Antelope Canyon, Upper Antelope Canyon, Glen Canyon Dam, Carl Hayden Visitor Center, Lone Rock Beach am Lake Powell

Lake Powell

Im Grenzgebiet zwischen Arizona und Utah, ca. 350km nordöstlich von Las Vegas, gelegen, ist der Lake Powell der zweitgrößte Stausee in den Vereinigten Staaten, aufgestaut durch den Glen-Canyon-Staudamm.

TRAVEL Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell, Miss Classy, miss-classy.com, Lifestyleblog, Lifestyleblogger, Lifestyleblog Graz, Travelblog, Travelblogger, Graz, Steiermark, Österreich, classy, beclassy, Reise, Travel, Wanderlust, Wayfarer, USA, Westküste, Roadtrip, Utah, Page, Horseshoe Bend, Lake Powell, Antelope Canyon, Upper Antelope Canyon, Glen Canyon Dam, Carl Hayden Visitor Center, Lone Rock Beach am Lake Powell

Lone Rock Beach

Mit unserem Jeep Grand Cherokee ging es direkt an den feinen Sandstrand vom Lone Rock Beach, wo wir dann auch gleich unsere Badesachen auspackten und den feinen Sandstrand und das herrlich warme Wasser genossen. Nachdem leichter Regen aufzog, mussten wir etwas früher als gewünscht zusammenpacken, leider hatten wir bei der Abfahrt eine kleine Panne. Unser toller Geländewagen hatte nämlich nur Heckantrieb und so grub er sich beim Anfahren sofort im weichen Sand ein und wir saßen fest. Erst mit Hilfe einiger Personen konnten wir unseren schweren Jeep anschieben und unsere Reise fortsetzen. Sachen gibts.

TRAVEL Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell, Miss Classy, miss-classy.com, Lifestyleblog, Lifestyleblogger, Lifestyleblog Graz, Travelblog, Travelblogger, Graz, Steiermark, Österreich, classy, beclassy, Reise, Travel, Wanderlust, Wayfarer, USA, Westküste, Roadtrip, Utah, Page, Horseshoe Bend, Lake Powell, Antelope Canyon, Upper Antelope Canyon, Glen Canyon Dam, Carl Hayden Visitor Center, Lone Rock Beach am Lake Powell

Um eine Erfahrung reicher ging ein toller Tag zu Ende, und wir fuhren in die Nacht hinein Richtung Utah zu unserem nächsten Abenteuer.

Übernachtung in Page

Unterkunft: Country Inn & Suites by Radisson

Gewohnt haben wir im Comfort Inn & Suites Page welches wir über booking.com gebucht haben.

Restaurant: Das Big John’s Texas BBQ Restaurante kann ich euch absolut empfehlen. Unter dem Flugdach einer ehemaligen Tankstelle waren Biertische aufgestellt, wo man sich dann zwischendrin an einen freien Platz setzte. Vorne war eine Bühne aufgebaut, wo eine Country Band spielte. Und dann gab es diese unglaublich leckeren, butterweichen Spare-Ribs, die direkt aus den nebenan stehenden riesigen Smokern kamen. America, wie du leibst und lebst.

 

Wissenswertes und Reise-Empfehlungen

  • Page, Arizona eignet sich perfekt für eine Übernachtung, von hier aus hat man die tollen Sehenswürdigkeiten wie den Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Glen Canyon Dam und den Lake Powell in kurzer Distanz. Wir haben das Comfort Inn & Suites Page über booking.com gebucht.
  • Horseshoe Bend – atemberaubendes Panorama und absolutes Must-See
  • Antelope Canyon biete eine unvergleichliche Farbpracht und wunderschöne Lichtstimmung wenn die Sonnenstrahlen in die schmale Schlucht blinzeln – einzigartiges Erlebnis
  • Unbedingt einen Zwischenstopp am Lone Rock Beach einplanen. Der wunderschöne Sandstrand und das warme Wasser laden zum entspannen und baden ein.
  • Die Glen Canyon National Recreation Area gehört zu „America the beautiful“, also  den U.S. Nationalparks. Der Eintritt beträgt $25 pro Fahrzeug inkl. aller Insassen. Sollte man jedoch vorhaben, dass man weitere Nationalparks auf seiner Rundreise besucht, sollte man sich unbedingt den „Annual Pass“, also den Jahrespass für alle U.S. Nationalparks für $80 kaufen. Man kann diesen vorab online bestellen oder auch bei jedem Nationalpark direkt kaufen.

Einen Überblick über die komplette Route unseres Roadtrips findest du hier:

Weitere Artikel über unsere Reise an der Westküste der USA:

2018 ging es für uns erneut an die Westküste

Fotocredit: Mister Classy Photography

You may also like

62 Kommentare

Grand Canyon - Miss Classy 14. September 2016 - 8:29

[…] Artikel über unsere Reise an der Westküste der USA: Viva Las Vegas Whale Watching in Monterey Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell Big […]

Reply
Viva Las Vegas - Miss Classy 14. September 2016 - 8:31

[…] Artikel über unsere Reise an der Westküste der USA: Whale Watching in Monterey Grand Canyon Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell Big […]

Reply
Avatar
Küstenmami 14. September 2016 - 9:06

Wow, das sind tolle Aufnahmen! Am Lake Powell war ich auch mal vor vielen Jahren und fand den Kontrast zwischen den roten felden und dem knallblauen See ungeheuer faszinierend. Mittlerweile hat es mich an die norddeutsche Ostseeküste verschlagen 🙂

Liebe Grüße und noch eine schöne Reise
Küstenmami

Reply
Doris
Doris 19. September 2016 - 19:55

Hallo, vielen Dank. Diese Farbkontraste sind absolut beeindruckend, vor allem an den diversen Viewpoints wo man wirklich tolle Aussichten über den See hat.
LG Doris

Reply
Avatar
Christin 14. September 2016 - 10:17

Großartig! War selbst letztes Jahr da und bin total verliebt in deine Fotos <3

Reply
Doris
Doris 19. September 2016 - 19:56

Lieben Dank. War sicher auch ein tolles Erlebnis für dich.
LG Doris

Reply
Avatar
Madame Chrisi 14. September 2016 - 12:08

Wow! Deine Bilder sind unglaublich beeindruckend! Ich musste bei jedem Bild verweilen um es genauer zu Betrachten, weil sie mir so sehr gefallen. Es ist wirklich herrlich, so einen Trip machen zu können und der Grand Canyon ist auf jeden Fall ein Traumziel, das ich unbedingt sehen möchte! Sehr bewundernswerter Beitrag!
Liebe Grüße
Chrisi

Reply
Doris
Doris 19. September 2016 - 19:57

Danke, danke. Ich muss mir die Bilder auch selbst immer wieder ansehen, da ich einfach unheimlich gerne an die Zeit dort zurückdenke.
LG Doris

Reply
Avatar
adele 14. September 2016 - 15:44

These pictures are so stunning, oh my god it looks amazing! You have such a lovely little blog here, keep up your amazing work it is paying off! x

adelelydia.blogspot.com

Reply
Doris
Doris 19. September 2016 - 19:58

Thank you very much.
Kisses Doris

Reply
Avatar
Paleica 16. September 2016 - 12:48

zum horseshoe bend sind wir damals leider nicht gekommen, aber daher steht noch eine nationalparktour auf der bucketlist, die das motiv unbedingt miteinschließt – und den antelope canyon und den canyonlands nationalpark, monument valley, arches nationalpark und was man sich da alles so ansehen kann 🙂 ein wundervolles foto, offenbar zur richtigen zeit mit der wunderschönen blaugrünen färbung des colorado river.

Reply
Doris
Doris 19. September 2016 - 20:00

Ich kann dir den Horsehshoe Bend nur wärmstens ans Herz legen, aber wie beeindruckend der Ausblick dort ist, sieht man eh auch auf den Bildern.
Monument Valley und den Arches Nationalpark haben wir letztes Jahr leider nicht geschafft – stehen aber definitiv auf der Liste für den nächsten USA Trip.
LG Doris

Reply
Avatar
Sophia 20. September 2016 - 16:50

Das sind wirklich beeindruckende Bilder! 🙂 Da bekommt man direkt Fernweh.

http://www.sophias-fashion.de

Reply
Doris
Doris 18. Oktober 2016 - 22:18

Danke! Ja, das mit dem Fernweh kenne ich. 😉

Reply
Avatar
Sophia 18. Oktober 2016 - 18:05

Liebe Doris,
die Bilder sind so toll! War selber vor einigen Jahren dort und besonders der Horseshoe Bend hat mich total fasziniert. Die Natur im Westen der USA ist einfach einmalig. Bei den Bildern will ich am liebsten sofort zurück.
Liebste Grüße,
Sophia
http://www.miss-phiaselle.com

Reply
Doris
Doris 18. Oktober 2016 - 22:17

Vom Horseshoe Bend war ich auch total fasziniert. Ich bekomme auch immer Fernweh wenn ich mir die Fotos ansehe. 🙂

Reply
Avatar
Pierre 18. Oktober 2016 - 21:39

Oh Gott so wunderschöne Fotos, ich werde sofort neidisch und will mich in den nächsten Flieger setzen. Am besten gefällt mir Horseshoe Bend. 🙂

Liebe Grüße Pierre von Milk&Sugar

Reply
Doris
Doris 18. Oktober 2016 - 22:20

Dankeschön. Da geht es mir ganz gleich wie dir.

Reply
Avatar
Thomas 19. Oktober 2016 - 16:07

Hallo,
sehr beeindruckende Bilder. Für einige Aufnahmen vom Canyon würde ich am Liebsten sofort ins Flugzeug steigen.
Lg Thomas

Reply
Doris
Doris 19. Oktober 2016 - 16:55

Vielen Dank Thomas! Da geht es mir ganz genauso. 🙂

Reply
LIFESTYLE: Meine neue Handyhülle von Case App + Gewinnspiel - Miss Classy 12. Dezember 2016 - 19:34

[…] an der Zeit, meinem Macbook Air einen Skin zu verpassen. Hier habe ich mich für ein Bild des Horseshoe Bend, den wir auf unserer USA Reise besucht haben, entschieden. Der Ausblick hat mich absolut fasziniert […]

Reply
Whale Watching in Monterey - Miss Classy 11. Februar 2017 - 10:55

[…] Artikel über unsere Reise an der Westküste der USA: Viva Las Vegas Grand Canyon Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell Big […]

Reply
Avatar
One Million Places 29. März 2017 - 10:16

Hallo Doris,

der Antelope Canyon steht auch noch auf unserer Bucket List. Die Bilder sind wirklich toll geworden.

Viele Grüße
Sandra & Michael
https://one-million-places.com

Reply
Avatar
Ani 20. August 2017 - 14:02

Wow! Da sind ja tolle Bilder! Klingt und sieht nach einer super Reise aus <3 <3 Leider hab ich Flugangst.. somit werde ich dort nicht hinkommen.. aber Fernweh hab ich jetzt jedenfalls 🙂

**Ani**

http://www.kingandstars.com

Reply
Doris
Doris 28. August 2017 - 22:46

Danke! Leider habe ich auch Flugangst, du kannst dir also sicher vorstellen wie es mir gegangen ist. 🙂

Reply
Avatar
Nicole 20. August 2017 - 15:54

Die Fotos sind wirklich beeindruckend Ich finds auch super, dass du so eine detaillierte Beschreibung gibst – die sind auf jeden Fall ne große Hilfe, wenn man selbst mal dort ist

Reply
Doris
Doris 28. August 2017 - 22:46

Vielen Dank! 🙂

Reply
Avatar
Tina 20. August 2017 - 17:21

wow, wunderschöne Bilder. Danke für deinen Beitrag. Ich war heuer auch in Amerika. Wir haben den west rim vom Grand Canyon besucht. War auch sehr beeindruckend aber für mich war klar, dass ich nochmals hin muss und mir den Antelopes Canyon auch ansehen muss :-). Danke auf jeden Fall für deine Tipps.

Lg
Tina

Reply
Doris
Doris 28. August 2017 - 22:49

Dankeschön! Ja, der Antelopes Canyon war atemberaubend schön. Für mich war es definitiv auch nicht die letzte Reise nach Amerika. 🙂

Reply
Avatar
Iris 20. August 2017 - 18:24

Also ein bissal neidisch bin ich ja schon auf deinen Roadtrip! Ich träume schon lange davon einmal durch die USA zu reisen und hoffe, der Traum geht irgendwann für mich in Erfüllung! Bis dahin träume ich einfach weiter und lese deine Berichte und seh mir deine schönen Fotos an Lg Iris

Reply
Doris
Doris 28. August 2017 - 22:50

Ach vielen lieben Dank Iris! 🙂

Reply
Avatar
Rebecca Miriam 20. August 2017 - 18:49

Wow these pictures are simply breathtaking!

xx, rebecca
rbcmrm.blogspot.de

Reply
Doris
Doris 28. August 2017 - 22:52

Thank you! 🙂

Reply
Avatar
katy fox 20. August 2017 - 19:51

ich liebe solche reiseberichte – den genau da will ich auch unbedingt hin 🙂 die fotos sprechen alle fälle dafür 🙂
ich würde auch so gerne einen roadtrip machen u zwar sofort 🙂
glg katy

http://www.lakatyfox.com

Reply
Avatar
Tamara 20. August 2017 - 23:33

Wow das sind ja wahnsinnig schöne Bilder. 🙂
Den Glen-Canyon Staudamm hab ich auf meiner Rundreise auch besucht, die anderen Orte habe ich leider nicht gesehen. Da ich aber auf jeden Fall noch einmal an die Westküste von Amerika will, werd ich mir den Upper Antelope Canyon gleich mal merken.
Einfach nur wunderschön 🙂
Liebste Grüße Tamara

Reply
Avatar
Kaja 21. August 2017 - 5:59

Tolle Bilder habt ihr gemacht! Wir waren im April dort und bei euren Fotos kommen gleich die Erinnerungen wieder hoch! Wie gerne würde ich jetzt dort sein. 🙂
Viele Grüße Kaja von https://www.direktflug.de/

Reply
Avatar
Carrie 21. August 2017 - 6:39

Wow! Die Fotos sind unglaublich beeindruckend. Zum Antilope Canyon muss ich unbedingt mal
http://carrieslifestyle.com

Reply
Avatar
Amy feiler 21. August 2017 - 11:20

Nette Fotos.
Der obere Antilopenschlucht sieht so toll aus.
Ich kann nicht glauben, dass es echt ist.
Vielen Dank für Ihre Reise <3

Reply
Avatar
Melody Rosa 21. August 2017 - 21:49

Great photos made me feel like I was there

Reply
Avatar
Martina 22. August 2017 - 10:50

Wow, die Fotos sind gigantisch! Ich wollte ja schon immer in die Nationalparks an der Westküste der USA, aber bisher hab ich’s noch nicht geschafft – es gibt einfach zu viele coole Platze auf der Welt! Aber ich glaube wir müssen da echt schnellstens mal hin. Wir denken eh schon darüber nach, nächstes Jahr einen Roadtrip mit unseren Kids durch die USA oder Kanada zu machen!
Liebe Grüße Martina

Reply
Avatar
Silvia 22. August 2017 - 12:37

Danke für deinen tollen Beitrag. Ich fliege mit meiner Freundin im September an die Westküste und wir werden ebenfalls wie ihr in Page übernachten und von dort den Antelope Canyon, Lake Powell und den Horseshoe Bend machen. Hast du zufällig ein paar Restaurant Tipps in und um Page für uns? Wir haben schon mal Tripadvisor und Yelp bemüht aber nichts tolles gefunden…
Liebe Grüße
Silvia

Reply
Doris
Doris 22. August 2017 - 19:04

Leider muss ich dich enttäuschen. Nachdem wir erst so spät am Abend in Page angekommen sind, hatten wir auch nicht mehr groß Lust ein Restaurant zu suchen, und so sind wir einfach zu McDonalds. 🙂

Reply
Doris
Doris 22. August 2017 - 19:10

Und auch wenn das Essen jetzt nicht so besonders ist, könnt ihr euch auf jeden Fall auf den Antelope Canyon und den Horseshoe Bend freuen, sind beide wirklich ein Erlebnis. Und wenn ihr noch etwas Zeit habt, unbedingt zum baden und relaxen zum Lone Rock Beach.
Und falls ihr auch weiter zum Bryce Canyon fahrt, geht auf keinen Fall ins Rubys Inn essen. Die Zimmer sind zwar echt ok, aber das Frühstück und Abendessen im Hotelrestaurant war wirklich grottenschlecht.

Reply
Avatar
Silvia 23. August 2017 - 8:56

Danke für die Tipps! Ich bin so wahnsinnig gespannt auf alles! Manchmal muss eben auch einfach McDonalds sein… gerade wenn die Recherche unergiebig ist 😀 den Lone Rock Beach habe ich auf jeden Fall mit auf die Liste gesetzt, denn wir haben 2 volle Tage in Page und ich glaube da wird uns nach dem Abspulen des Programms definitiv noch etwas Zeit bleiben.
Danke auch für den Tipp bezüglich des Rubys Inn. Wir fahren weiter zum Bryce Canyon, haben aber dort glücklicherweise schon ein anderes Hotel gefunden. Hoffentlich ist das Essen da besser 😀 in deinem Beitrag zum Bryce Canyon habe ich gesehen, dass das Wetter bei euch nicht so toll war… wie schade! Kann man dort auch bei schlechtem Wetter etwas unternehmen oder würdest du eher davon abraten? Das Wetter im September soll ja auch so wechselhaft sein 🙁

Reply
Doris
Doris 23. August 2017 - 10:36

Ich fühle mit dir mit, das wird sicherlich ein einmaliges Erlebnis. Obwohl es bei mir schon wieder eine Weile her ist dass ich dort war, denke ich richtig oft daran zurück. 2 Tage in Page sind perfekt, da hat man dann auch etwas Zeit um einfach mal am Strand beim Lake Powell zu liegen, auszuspannen und die Erlebnisse der vergangenen Tage zu verarbeiten.
Und ja, McDonalds muss auch ab und zu sein, wobei ich sagen muss, dass diese bei uns daheim viel, viel schöner sind als in Amerika.
Der detaillierte Blogpost zum Bryce Canyon und Zion Nationalpark mit vielen Bildern kommt in den nächsten 2 Wochen, bei der Übersicht unseres Roadtrips hab ich ja schon geschrieben, dass wir leider Pech mit dem Wetter hatten. Es hat wie aus Kübeln geschüttet und war so nebelig, dass wir vom Bryce Canyon gar nichts gesehen haben. Wir sind dann zu Mittag weiter Richtung Zion Nationalpark gefahren, und als wir dort ankamen schien auch die Sonne wieder.

Reply
Avatar
Jürgen Koller 26. August 2017 - 11:23

Sehr schöne Fotos – hab mir das vor 2 Jahren auch alles gegeben 2 Wochen lang. Im Antelope Canyon waren wir ganz in der früh bei der ersten Tour, das war schon eine schöne Geschichte. Das Horseshoe Bend Foto gehört auch zu den Klassikern 🙂 War dann aber schlussendlich wieder froh zurück in Vegas zu sein.

Reply
Doris
Doris 28. August 2017 - 21:23

Dankeschön Jürgen! Der Horseshoe Bend ist aber auch einfach atemberaubend. 🙂

Reply
TRAVEL: Bryce Canyon und Zion Nationalpark - Miss Classy 27. August 2017 - 10:15

[…] ein paar Stunden relaxen am feinen Sandstrand des Lonerock Beach, ging es etwas wehmütig weiter. Die kurze Auszeit und Entspannung tat richtig gut, nach den doch […]

Reply
TRAVEL: Yosemite Nationalpark - Miss Classy 15. Oktober 2017 - 10:02

[…] Arizona […]

Reply
Avatar
Gerhard Riedl 19. November 2017 - 12:01

Da packt mich sofort das Reisefieber.

Danke fürs Mitnehmen und die tollen Fotos!
LG Gerhard

Reply
Doris
Doris 19. November 2017 - 20:17

Das Reisefieber packt mich auch ständig! 🙂

Reply
TRAVEL: Roadtrip of a Lifetime - Westküste USA - Miss Classy 16. Februar 2018 - 9:11

[…] Arizona […]

Reply
TRAVEL: San Francisco - The City by the Bay - Miss Classy 18. Februar 2018 - 9:33

[…] Arizona […]

Reply
TRAVEL: Alcatraz - The Rock - Miss Classy 11. März 2018 - 10:00

[…] Arizona […]

Reply
Avatar
Stephan von - Sonnig Unterwegs - 3. Januar 2019 - 10:40

Bin gerade zufällig über Pinterest hier im Blog gelandet und habe mit sehr viel Freude deinen Beitrag zum Antelope Canyon und Horseshoe Bend gelesen! Wir waren 2017 auch dort in der Gegend. Es ist toll die Erinnerung hiermit wieder aufgefrischt zu haben 🙂

Viele liebe Grüße
Stephan

Reply
USA Westküsten Roadtrip 2018 - 3 Wochen Abenteuer: Route, Infos & Kosten - Miss Classy 3. Februar 2019 - 9:04

[…] Jahr 2015 haben wir den Horseshoe Bend durch Zufall entdeckt, aber irgendwie hat er einen ganz besonderen bleibenden Eindruck hinterlassen. Und so war er auch […]

Reply
Monterey und Whale Watching in der Monterey Bay - Miss Classy 23. Februar 2019 - 19:18

[…] Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell […]

Reply
Los Angeles - City of Angels - Miss Classy 25. Februar 2019 - 14:11

[…] Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell […]

Reply
TRAVEL: Grand Canyon National Park - South Rim - Miss Classy 25. Februar 2019 - 14:11

[…] Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell […]

Reply
TRAVEL: Big Sur - Miss Classy 25. Februar 2019 - 14:21

[…] Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell […]

Reply
TRAVEL: Los Angeles - Das Abenteuer Westküsten-Roadtrip beginnt - Miss Classy 26. Februar 2019 - 8:24

[…] Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell […]

Reply
TRAVEL: Hoover Dam und Lake Mead - Miss Classy 21. März 2019 - 14:58

[…] Antelope Canyon, Horseshoe Bend und Lake Powell […]

Reply

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du in der Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutzerklärung