Fashion Week Fürstenfeld – Marina Hoermanseder und 8 angesagte Jungdesigner zu Gast in Fürstenfeld

von Doris
15 Kommentare

Von der Berliner Fashion Week direkt nach Fürstenfeld. Die angesagte Modedesignerin Marina Hoermanseder, eben noch als Jurymitglied von „Austrias’s Next Topmodel“ auf ATV zu sehen, kam am 1. Februar 2018 direkt von der Berliner Fashion Week in die Thermenhauptstadt zur Fashion Week Fürstenfeld. Miss Classy war dabei. 🙂

Fashion Week Fürstenfeld

Eine Woche lang wird Fürstenfeld zur Modemetropole der Steiermark. Neben der Stardesignerin Marina Hoermanseder präsentieren noch 8 weitere angesagte Jungdesigner aus Österreich sowie die Modeschule Graz in kreativen Pop-Up-Stores ihre neuesten Kollektionen in folgenden Geschäften in Fürstenfeld bis zum 10.02.2018.

Kastner & Öhler: Marina Hoermanseder
Trachten Gössl: Josef Kepka & Söhne
Höllerl: Milch, MaMaMu – the Shirt, Miyagi
Modehaus Roth: Margaret and Hermione, Ardea Luh
Shopping Mitte: Grumpy Scampi, LOTalife
Hauptstraße 2a (ehem. Benetton): Modeschule Graz

Die Fürstenfelder Fashion Week findet von 1. bis 10. Februar 2018 im Zuge des Leadership-Projektes „Stadt-Land“, welches die Belebung der Fürstenfelder Innenstadt fördern soll statt. „Mit dieser beherzten Aktion bieten wir mutigen JungunternehmerInnen Starthilfe und Räumlichkeiten im Zentrum. Daraus entstehen sowohl regionale Start-up-Projekte sowie interessante Pop-up-Stores im Herzen von Fürstenfeld.“, erklärt Bürgermeister Werner Gutzwar sichtlich stolz. Mit der Eröffnung ihres Pop-up-Stores drückt Marina Hoermanseder ihre Unterstützung für das Projekt aus und freut sich darüber, als Projektbotschafterin auch eine Vorbildrolle für junge UnternehmerInnen übernehmen zu können.

Auch 2019 fand die Fashion Week Fürstenfeld wieder statt und ich war dabei.

Marina Hoermanseder im Kastner & Öhler

Der Startschuss der Fashion Week fiel bei einer Auftaktveranstaltung im Grabherhaus, wo zahlreiche interessierte JungunternehmerInnen gespannt dem motivierenden Vortrag von Marina Hoermanseder über ihren Weg zum Erfolg lauschten. Leider konnten wir die offizielle Pressekonferenz nicht besuchen, da wir bei der Eröffnung des Bolia Stores in Graz waren.

Nach kurzen Ansprachen vom Fürstenfelder Bürgermeister Werner Gutzwar und Klaus Kobalter von Kastner & Öhler Fürstenfeld präsentierte Marina am Freitag ihren Pop-Up Store. Die schönen Stücke konnte man an Marina selbst und auch an den Models von Austrias Next Topmodel begutachten, die im Schlepptau von Marina in die Thermenhauptstadt pilgerten.

Neben den Klassikern mit den bekannten Hoermanseder-Schnallen gibt es aber auch jede Menge richtig toller alltagstauglicher Kleidung und auch sehr coole Handtaschen, Beutel und Armbänder. Die neue Kollektion zeichnet sich vor allem durch frische pastellige Farben und blumiges Design aus. Da dürfte für jede Fashionista ein passendes Stück dabei sein, ich konnte auch nicht mit leeren Händen nach Hause fahren. 🙂

Adresse: Hauptplatz 9-10, 8280 Fürstenfeld
Öffnungszeiten: MO-FR: 09:00-18:00, SA: 09:00-17:00 Uhr

Milch, the Shirt und Miyagi im Modehaus Höllerl

Der nächste Pop-up Store lag nur ein paar Meter weiter im Modehaus Höllerl. Hier zeigen die 3 Jungdesigner Milch, the Shirt und Studio Miyagi ihre Kollektion.

MILCH ist ein Wiener Modelabel, geführt und gegründet von der Schweizerin Cloed Priscilla Baumgartner. Das Label designt Mode aus pensionierten Kleidungsstücken wie z.B. Herrenhosen, Jeans und Hemden. So kann es sein, dass das neue Kleid, früher mal eine Herrenhose war. Das Rohmaterial stammt aus Volkshilfe Sammelcontainern, es handelt sich um mangelhafte B-Ware, die nicht für den Verkauf in den Volkshilfe SecondHand-Shops geeignet ist, und wird in sozialökonomischen Betrieben weiterverarbeitet.

MaMaMu ist ein Damen Designerlabel aus Wien, mit drei unterschiedlichen Linien: PLEATS! & PRINTS! & the shirt.

Studio Miyagi wurde von den beiden Freundinnen Veronika und Maria in Wien gegründet. Sie entwickeln nachhaltige Bodywear, die sich modernen Herausforderungen anpassen soll, wie z.B. beim Yoga im Park, bei der Arbeit im Büro oder beim Tanzen im Club. Die Verschmelzung von Dessous und Activewear sollen die Teile überall und jederzeit bequem und tragbar machen.

Adresse: Dr. Adalbert Heinrich-Straße 3, 8280 Fürstenfeld
Öffnungszeiten: MO-FR: 08:30-18:00, SA: 08:30-17:00 Uhr

Weinhofers Genussgreisslerei

Nach den ersten beiden Pop-Up Store Eröffnungen ging es in die Weinhofers Genussgreisslerei wo wir mit leckeren Brötchen und einem ausgezeichneten Gemüsecurry verwöhnt wurden. Während wir es uns gut gehen ließen hatten die Models bei Schneetreiben Shooting Time mit den Schülern der Grazer Ortweinschule für Kunst und Design. Die Genussgreisslerei ist ein echter Geheimtipp für alle die gerne regionales und hausgemachtes mögen. Nach einer kurzen Ansprache durch den Bürgermeister Werner Gutzwar ging es dann auch schon wieder weiter.

Adresse: Augustinerplatz 2, 8280 Fürstenfeld
Öffnungszeiten: MO & DI 8.00 – 13.30 Uhr | MI, DO & FR 8.00 – 18.00 Uhr | SA 8.00 bis 13.30 Uhr

Margaret und Hermione und Ardea Luh im Modehaus Roth

Im Modehaus Roth konnten wir die Bademoden Kollektion von Margaret and Hermione begutachten, die vollständig aus recycelten Fischernetzen die als Treibgut in unseren Ozeanen eingesammelt wurden, hergestellt werden. Ein tolles Konzept, schöne Kleidungsstücke und eine sehr sympathische Designerin.

Ebenfalls im Modehaus Roth zeigten die beiden Grazerinnen von Ardea Luh ein paar Stücke ihrer Kollektion. Ihre Spezialität sind wunderschöne Ballkleider die in exquisiter Einzelanfertigung entstehen. Ardea Luh steht für zeitlose, individuelle und bequeme Eleganz. Wer es in der nächsten Woche nicht in ihren Pop-Up Store schafft, kann die beiden in ihrem außergewöhnlichen Atelier  in der Grazer Innenstadt, in der Sporgasse 22 besuchen.

Adresse: Hauptplatz 2, 8280 Fürstenfeld
Öffnungszeiten: MO – FR 9.00 – 18.00 Uhr | SA 9.00 bis 17.00 Uhr

Hutmanufaktur Kepka & Söhne im Trachten Gössl

Im Modehaus Trachten Gössl stellte die Grazer Hutmanufaktur Kepka & Söhne ihre Hüte aus. Sie wurde 1910 gegründet und 2003 von der Tochter Karin Krahl-Wichmann übernommen und ist die letzte verbliebene Hutmanufaktur in Graz. Mit viel Liebe und Begeisterung für die traditionelle Hutproduktion, produziert, kreiert und restauriert sie individuelle Meisterstücke. Gleichzeitig betreibt sie die Hutmanufaktur mit neuen Ideen und zeitgenössischer unternehmerischer Herangehensweise um damit neue Trends zu setzen, die auch individuelle und junge Käufer ansprechen sollen.

Adresse: Bismarckstraße 14 a, 8280 Fürstenfeld
Öffnungszeiten: MO – FR 9.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.00 Uhr | SA 9.00 bis 12.30 Uhr

Modeschule Graz

Im den Räumlichkeiten des ehemaligen Benetton, in der Hauptstraße 2a stellen die Schüler der Modeschule Graz ihre einzigartigen und außergewöhnlichen Kreationen aus. Die Teile können dort auch direkt erworben werden, es waren ein paar wirklich ganz tolle Stücke dabei.

Grumpy Scampi und LOT a life im Shopping Mitte

Und dann ging der Tag in der Fürstenfelder Innenstadt auch dem Ende zu, letzter Stop war im Shopping Mitte wo die Designer Grumpy Scampi und LOT a life ihre Pop-Up Stores eröffnet haben.

Oliver Ortis, Founder und CEO von Grumpy Scampi präsentierte die farbenfrohe Kollektion an Surf- und Sportbekleidung.

LOT a life – Live light, travel right, hat sich zur Aufgabe gemacht multifunktional einsetzbare Kleidung zu machen, um gerade auf Reisen Gepäck einzusparen. Frei nach dem Motto: Je weniger Gepäck du mit dir herumträgst, desto mehr Raum und Energie bleibt dir für Eindrücke und Abenteuer.

Adresse: Bismarckstraße 14 a, 8280 Fürstenfeld
Öffnungszeiten: MO – FR 9.00 – 18.00 Uhr | SA 9.00 bis 13.00 Uhr

Und jetzt: RELAX …

Nach einem anstrengenden aber sehr spannenden Tag ging es zum Entspannen ins Hotel Das Sonnreich, wo auch Marina und die Austrias Next Topmodels untergebracht waren. Es hat mich riesig gefreut Marina (mit ihrer süßen Hündin Peanut) und auch die Topmodels mal persönlich kennenzulernen.

xoxo Doris, Miss Classy, Bloggerin, Graz

Vielen Dank an die Stadt Fürstenfeld, das Sonnreich und M-Effekt für die Einladung und die spannenden und schönen Tage während der Fashion Week Fürstenfeld.

Fotocredit: Mister Classy Photography

You may also like

15 Kommentare

Avatar
Sarah 5. Februar 2018 - 12:40

Ich liebe ja die Designs von Marina hoermanseder, schade das der Store so weit weg ist. Aber danke für deinen super Einblick:)

Liebe Grüße

Sarah / http://sarahshopaholicc.blogspot.de

Reply
Avatar
L❤ebe was ist 5. Februar 2018 - 13:15

ach das ist ja mega cool! wer hätte gedacht, dass es eine Art Mini-Fashion Week in Fprstenfeld gibt 🙂
einfach super genial, dass ihr die österreichische Designerin Marina Hoermanseder persönlich treffen konntet – wow!
ich mag ihr Teile echt sehr gerne … manchmal nur wüsste ich nicht, wie ich sie im Alltag tragbar mache 😉

liebste Grüße auch,
❤ Tina von http://www.liebewasist.com

Reply
Avatar
Katharina Sudi 5. Februar 2018 - 15:13

Toller Beitrag von dir schade das ich nicht mehr Zeit hatte lg kathi

Reply
Avatar
Carrie 5. Februar 2018 - 15:29

Ich steh total auf ihre Kollektionen. Da könnt ich alles kaufen. Das war bestimmt ein tolles Event. Klingt sehr aufregend
https://carrieslifestyle.com

Reply
Avatar
Jessica 5. Februar 2018 - 17:01

Cooler Beitrag liebe Doris 🙂 Ich hatte zuvor noch nichts von der Fürstenfelder Fashion Week gehört und finde das eine super Idee!
Es ist auch großartig, dass (mir noch) unbekannte Designer oder eben die Modeschule so die Möglichkeit bekommen, ihre Kreationen zu präsentieren und „an den Mann“ zu bringen 🙂

Liebe Grüße,
Jessi
https://moredolcevita.at

Reply
Avatar
I need sunshine 5. Februar 2018 - 19:15

Das klingt ja super spannend! Und die Bilder sind wirklich toll geworden und machen neugierig. Die Tasche mit den Blumen finde ich so schön 🙂

Liebe Grüße,
Diana

Reply
Avatar
Who is Mocca? 5. Februar 2018 - 21:18

Was für tolle Eindrücke du da für uns festgehalten hast. Die Marina Hoermanseder Designs finde ich ja total klasse. <3

Alles Liebe,
Verena
whoismocca.com

Reply
Avatar
Amely Rose 6. Februar 2018 - 14:04

Ich liebe die Kleidungsstücke von Marina Hoermanseder total,
sie ist so talentiert. Wobei ihre Fashion einfach fast schon Kunstwerke sind.
Danke dass du diese tollen Eindrücke mit uns teilst.

schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

Reply
Avatar
Milli 6. Februar 2018 - 15:05

Sehr schöne Eindrücke, die du da festgehalten hast. Besonders gut gefallen mir die Designs von Marina Hoermannseder. Ich bin ganz verliebt in die Taschen mit dem süßen Blumen und auch der Rock mit der übergroßen Schnalle sieht klasse aus. Der ist bestimmt angezogen auch wunderschön.

Liebe Grüße, Milli
(http://www.millilovesfashion.de)

Reply
Avatar
Marija 8. Februar 2018 - 9:43

Ich bin so überrascht, wie tolle Sachen!

Reply
Avatar
Avaganza 12. Februar 2018 - 22:29

Also von der Fashionweek in Fürstenfeld habe ich gar nichts gehört … obwohl ich ja gar nicht weit weg war Wahnsinn! Das klingt ja alles ganz toll. Freut mich dass es dir so gut gefallen hat. Marina Hörmanseder hätte ich auch gerne persönlich kennen gelernt!

Liebe Grüße
Verena

Reply
Avatar
Sarah 19. Februar 2018 - 17:00

Wow, ein super ausführlicher Beitrag. Du hattest anscheinend eine echt gute Zeit.
Ich war noch nie auf der FashionWeek. Ich liebe Mode, aber bin auch nicht unbedingt eine Fashionista 🙂

Liebste Grüße,
Sarah // http://www.vintage-diary.com

Reply
Das Sonnreich - Thermenhotel Loipersdorf - Miss Classy 25. Februar 2018 - 13:31

[…] Fashion Blog […]

Reply
Fashion Week Fürstenfeld 2019 - Miss Classy 9. März 2019 - 10:25

[…] dem großen Erfolg im Vorjahr findet die Fashion Week Fürstenfeld heuer zum Zweiten mal statt. Diesmal mit der Verleihung des […]

Reply

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du in der Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutzerklärung

Send this to a friend