fbpx

Candidate

von Grazermadl
0 Kommentar

Vor einigen Wochen hat uns Anna von Candidate kontaktiert, ob wir nicht Lust darauf hätten über Ihre Singleapp zu berichten. Nun ja, wenn ihr uns kennt wisst ihr: Doris und Michael sind glücklich verheiratet, der Single in unserer illustren Runde bin dann wohl ich. Anfängliche Widerspenstigkeit meinerseits hat sich nach mehrmaligem Drängen von Doris schließlich knebeln lassen und so startete ich schließlich doch noch den Selbstversuch.Los geht’s: Nutzernamen überlegen, Fotos hochladen, Interessen anklicken und eine mehr oder weniger geistreiche Message für die übrigen Kandidaten hinterlassen. Ziel der App ist es Menschen ohne Einfluss optischer Reize nur anhand von Aussagen, Statements bzw. Antworten auf gestellte Fragen kennenzulernen. Wer euer Canditate ist und wie er oder sie aussieht erfahrt ihr nämlich erst wenn ihr entweder selbst anhand eurer Antworten auf die gestellten Fragen von jemanden ausgewählt wurdet oder indem ihr nach Bewertung der Antworten unter den anderen Mitspielern einen Favoriten gewählt habt. Und da das umfassende Erklären von Spieleanleitungen schon seit jeher meine Kompetenzen überfordert hat und ich euch damit nur verwirren würde, gibt es als Einstieg zu diesem Beitrag ja das Promovideo.

Was ich euch aber berichten kann, sind meine persönlichen Eindrücke zur Single-App…
Sobald nämlich euer Canditate sichtbar wird, geht es wieder um die herkömmlichen Ausschlusskriterien wie: Optik, Entfernung bzw. Distanz und ach ich vergaß ! Optik ! Wenn ihr jedoch bereit seid, euch auf einen Chat mit jemanden einzulassen, der euch optisch zwar weniger zusagt, die Äußerungen aber bis dato recht vielversprechend schienen, so könnt ihr euch den einen oder anderen verregneten Sonntag mit durchaus originellen Schlagabtäuschen versüßen. Und sollte der Fall eintreten, dass euch ein Candidate schon anhand der Fotos Herzchen in die Augen zaubert, dann stellt euch wie auf jeder anderen Singlebörse oder im Reallife darauf ein, dass euch vielleicht am Ende der ganzen Prozedur auch gar nichts erwartet. Möglicherweise bin ich alterstechnisch aber auch nicht die stichhaltigste Testperson um euch ausreichende Informationen zu liefern, denn irgendwie vermute ich dass der Mann um die 30, der in mein Beuteschema passt eventuell Wichtigeres zu tun hat als Frage-und Antwortspiele auf seinem Handy zu meistern. Beziehungsweise versuche ich mir hiermit die Tatsache zu erklären, dass bis dato kein einzig interessanter Treffer für mich dabei war. Meine persönlichen Misserfolge sollen diese App aber auf keinen Fall herabwürdigen. Die Idee dahinter ist gut. Das Handling ist sehr einfach aufgebaut. So ermöglicht sie einem auch unterwegs die eine oder andere Fragerunde in Angriff zu nehmen.

Weitere Pluspunkte:

  • Man erspart sich das Durchlesen endlos langer Singleprofile gespickt mit Eigenlob und verzerrter Selbstwahrnehmung.
  • Man kann selber Fragen kreieren und dadurch gezielter prüfen wer die eigene Einstellung teilt und wer nicht.
  • Der Faktor *Kostenlos*

In diesem Sinne: Viel Freude beim Testen und ich drück euch ganz fest die Däumchen. Über die eine oder andere Erfolgsstory via Kommentar unter diesem Bericht würde ich mich natürlich sehr freuen.

blank

You may also like

Schreibe einen Kommentar

*

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du in der Datenschutzerklärung. Akzeptieren Datenschutzerklärung